Digital Drive Train Services

Retro future arcade game

Siemens, Messen

Siemens Digital Drive Train Services ist ein vorausschauendes System, welches die Betreiber industrieller Anlagen dabei unterstützt zukünftige Fehler oder gar Ausfälle einzelner Antriebsstränge frühzeitig zu erkennen. So können Performance und Sicherheit der industriellen Abläufe merklich gesteigert werden.

Unsere Herausforderung bei diesem Projekt war es, diese Zusammenhänge im Messekontext spielerisch und somit emotional erfahrbar zu machen um ein möglichst breites Publikum zu erreichen. Die Vorteile des intelligenten Condition Monitoring sollten auf spannende Weise und gleichzeitig informativ vermittelt werden.

Heraus kam ein kurzweiliges Action Mini Game mit Suchtfaktor, in welchem UserInnen im klassischen Arcade Stil durch eine virtuelle Anlage steuern um drohende technische Ausfälle zu vermeiden

Geschick und Übersicht sind gefragt - und vor allem Schnelligkeit. Denn wenn zu viele Komponenten der Anlage gleichzeitig außer Funktion sind, heißt das leider – wie auch im echten Betrieb - Game Over.

decode-siemens-ddts-game-0001-b

Mit fortschreitendem Level kommt SpielerInnen jedoch mehr und mehr das DDTS System zur Hilfe und so wird unvermittelt spürbar, wie viel einfacher und effektiver sich die Anlage verwalten lässt wenn drohende Ausfälle schon frühzeitig erkannt werden können.


Im Spiel sowie im realen Betrieb bedeutet DDTS: Höhere Effizienz und somit ein höherer „Score“ am Ende des Tages.
Komplexe technische Zusammenhänge werden somit auf eine spielerische Ebene heruntergebrochen und intuitiv erfahrbar gemacht.

decode-siemens-ddts-game-0004-s
decode-siemens-ddts-game-0003-s

Abgerundet wird die User Experience durch analog zu Fahrtgeschwindigkeit und Spielgeschehen rotierende LEDs an den Seiten des Exponats und sogenannte „Rumble-Packs“ im Fahrersitz für ein haptisches Feedback. Die dynamische Beleuchtung diente zudem als auffälliger Eyecatcher für das interessierte Messepublikum.

Das Exponatsmöbel selbst war dabei bewusst schlicht gehalten um sich nahtlos in das visuelle Konzept der Siemens Halle zu integrieren. Lediglich die kreisförmig angeordneten LEDs deuten durch die gestalterische Analogie zum Spielgefährt auf die innenliegende Gaming Experience hin.

Die Anmutung des Spiels ist klar an legendäre Klassikern angelehnt, die stimmungsvolle 3D Welt besticht durch einen zeitlosen Retrofuturismus im Stile von z.B. Tron.
Nicht umsonst fiel die Wahl für den Controller auf einen analogen Arcade Controller mit dem obligatorischen Joystick.
Ein eigens produzierter Soundtrack und ein dynamisches Sounddesign vollendet die Experience.

Leistungen Technische Planung & Konzeption, Gestaltung, CGI, Entwicklung
Agentur hl-studios GmbH
Partner Christoph Mütze, Benjamin C Bascom

Jetzt beraten lassen

Nehmen Sie gern per E-Mail oder Telefon Kontakt mit uns auf.
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

oi.edoced@tkatnok
+49 40 42 932 55 2

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Datenschutzerklärung